Sponsored Video: Fußball-Brasilianisch für alle

Mai 23

Brasilien ist flächenmäßig das größte Land in Südamerika und hat rund 200 Millionen Einwohner. Die Amtssprache ist Portugiesisch und die Hauptstadt heißt Brasília.

Wenn man an Brasilien denkt, fallen den meisten wohl folgende Sehenswürdigkeiten ein. Die Copacobana – ein Stadtteil von Rio de Janeiro, welcher vor allem wegen des kilometerlangen Strandes bekannt ist. Der Zuckerhut (Pão de Açucar), welcher fast 400 Meter hoch ist und einen atemberaubenden Panoramablick bietet. Selbstverständlich, darf auch die weltberühmte und 40 Meter hohe Christusstatue (Cristo Redentor) in Rio de Janeiro nicht bei der Aufzählung fehlen.
Des weiteren gäbe es auch noch die Iguaçu-Wasserfälle, den Amazonas und wunderschöne Strände.

Doch all diese brasilianischen Highlights, werden wohl in den kommenden beiden Monaten ins Hintertreffen geraten. Denn das Highlight schlechthin wird die Fußball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien sein.

Passend zu diesem Anlass und um sich auch schon sprachlich auf das Fußballfest einzustimmen, lernen wir in diesem Artikel – dank des VfB-Stuttgart Spielers Cacau – Fußball-Brasilianisch für alle.

In folgendem Video seht Ihr den 1. Teil der Cacau Sprachschule:


(Sponsored Video)

Es geht um das portugiesische Wort „frango„, welches auf Deutsch Huhn bedeutet. Und da sich sicherlich der ein oder andere unter Euch fragt, was denn ein Huhn mit Fußball am Hut hat, folgt nach der Erklärung hier drüber im Video, auch noch die schriftliche Auflösung.

In Brasilien spricht man im Fußball von frango, wenn der Torwart den Ball nicht fängt. Denn in dem Fall sieht es meist so aus, als würde er vergeblich versuchen ein Huhn zu fangen. Und somit legt das Huhn das Ei ins Netz, respektiv der Gegenspieler den Ball.

(Dieser Artikel wurde gesponsort von Allianz)

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.